22.08.2018

Antragstellung bei betrieblicher Weiterbildungsförderung wird vorübergehend ausgesetzt

Antragstellung bei betrieblicher Weiterbildungsförderung wird vorübergehend ausgesetzt

Die Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg weist derzeit im Bereich der Förderung betrieblicher Weiterbildungsmaßnahmen (Förderelement 2.2.1) ein erfreulich hohes Antragsaufkommen auf. Um die zügige Bearbeitung aller bereits vorliegenden Anträge sicherzustellen, ist es notwendig, die Antragstellung vorübergehend vom 15. März bis 31. Juli 2016 für diesen Bereich der Weiterbildungsrichtlinie auszusetzen. Spätestens ab dem 1. August 2016 ist eine Antragsstellung bei der ILB wieder möglich.

Die Antragstellung für die anderen Förderelemente der Richtlinie, dazu zählt auch die individuelle Weiterbildung mit dem Bildungsscheck Brandenburg, ist weiterhin möglich.